Bad Brückenau - 09.09.2015Leitprojekte

Neue "Rhöner Genuss-Tour" der Dachmarke Rhön erschienen

In zweiter Auflage ist jetzt die „Rhöner Genuss-Tour“ der Dachmarke Rhön erschienen. Die Broschüre mit fast 300 Seiten wurde am 8. September im Dorint-Hotel in Bad Brückenau, einem Partnerbetrieb der Dachmarke Rhön, offiziell vorgestellt. Die erste länderübergreifende Broschüre war 2012 erschienen. In der neuen "Rhöner Genuss-Tour" präsentieren sich 135 Partnerbetriebe der Dachmarke Rhön – das sind 44 Betriebe mehr als noch vor drei Jahren, was einer Steigerung von 50 Prozent gleichkommt. 

Unsere neue ,Rhöner Genuss-Tour‘ ist weit mehr als ein bloßer Gastronomieführer. In ihr präsentieren sich auch Metzger, Bäcker, Imker und viele andere Produzenten sowie Vertreter anderer Branchen der Dachmarke Rhön. Sie ist daher so vielfältig wie die Rhön selbst“, sagte die Geschäftsführerin der Dachmarke Rhön, Barbara Landgraf.

Mit dabei sind neben der Gastronomie und Hotellerie viele Direktvermarkter und Dienstleister wie Einrichtungen aus dem Bereich Umweltbildung oder die Holzbildhauer der Dachmarke Rhön. „Eine wertvolle Ergänzung sind beispielsweise die Produkte unserer Winzer aus dem Fränkischen Saaletal. Auch die Kleinbrenner der Dachmarke Rhön sind diesmal sehr stark vertreten und werben für ihre edlen Brände“, hob Landgraf hervor. 

Regionalität wird seitens des Verbrauchers sehr hoch geschätzt

Die Erzeuger der Produkte sind bekannt und deshalb wird Regionalität seitens des Erzeugers hoch geschätzt, sagte der Vorsitzende des Länder übergreifenden Vereins Dachmarke Rhön e.V. und Landrat des Landkreises Bad Kissingen, Thomas Bold. Seinen Dank richtete er vor allem an die Partnerbetriebe, die den Erfolg der Dachmarke Rhön mit ihren Ideen und ihrem Engagement garantieren. 

Die neue „Rhöner Genuss-Tour“ entstand auch in ihrer zweiten Auflage mit erheblicher finanzieller Unterstützung der fünf Sparkassen der Region – Sparkasse Bad Kissingen, Sparkasse Bad Neustadt a. d. Saale, Sparkasse Fulda, Rhön-Rennsteig-Sparkasse und Wartburg-Sparkasse. Co-Sponsoren waren „Frankens Saalestück“ als Teil der Gesamtdestination Rhön und das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön.

Die Menschen besinnen sich immer mehr auf regionale Produkte und regionale Akteure, und dazu gehören die Sparkassen“, meinte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Bad Kissingen, Roland Friedrich. Die Sparkassen und die Dachmarke Rhön hätten ein gemeinsames verbindendes Ziel, nämlich die Konzentration auf die Region. „Unser Geschäftsgebiet befindet sich innerhalb des jeweiligen Landkreises, aber nicht weltweit“, unterstrich Friedrich.

Betriebsprofile der Gastronomiebetriebe mit Servicepictogrammen

Die Betriebsprofile der Gastronomiebetriebe in der neuen „Rhöner Genusstour“ wurden mit Pictogrammen versehen, die für den möglichen Einkauf regionaler Produkte, Übernachtungsmöglichkeiten, Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer und den Besuch von Busgruppen stehen. Somit kann der Gast auf einen Blick erkennen, welcher Umfang an Dienstleistungen vor Ort geboten wird. Die Partnerbetriebe rücken die regionale Küche beziehungsweise ihr regionales Angebot noch mehr in den Vordergrund und gehen auch stärker auf Spezialitäten des jeweiligen Hauses ein. Die einzelnen Betriebsprofile wurden darüber hinaus um Freizeitangebote in der direkten Nähe erweitert, so dass der Gast die Einkehr oder den Einkauf gleich mit Ausflügen oder Wanderungen kombinieren kann. Unter anderem finden sich Hinweise auf Wanderwege, Fahrradwege, Museen, Theater und andere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele.

Neu: Produkte der Marke Rhönwiese integriert

Um die Gäste der Rhön auf die Produkte der Dachmarke Rhön im regionalen Lebensmitteleinzelhandel hinzuweisen, wurde in der neuen „Rhöner Genusstour“ auch eine Doppelseite über die Produkte unter der Marke „Rhönwiese“ integriert. Außerdem findet sich ein Hinweis auf die Regionalregale der Dachmarke Rhön im regionalen Handel. Um eine bessere Übersichtlichkeit zu gewährleisten, wurde die Schnellansicht der Partnerbetriebe nun alphabetisch nach Orten geordnet. Die Übersichtskarte hat sich bereits in der ersten Ausgabe bewährt und ist daher in der neuen Broschüre wieder im praktischen Klappumschlag untergebracht. 

Die Broschüre wird in der ganzen Region Rhön verteilt, darunter in den Hauptgeschäftsstellen und in vielen Filialen der Sparkassen, in den Tourist-Informationen, Landratsämtern und den Info-Zentren der Naturparke und des Biosphärenreservats Rhön sowie bei allen beteiligten Partnerbetrieben.

Außerdem kann sie über

die Geschäftsstelle der Dachmarke Rhön,
Oberwaldbehrunger Straße 4,
97656 Oberelsbach,
Telefon (0 97 74) 91 02 50,
per E-Mail unter info@dachmarke-rhoen.de

und über die Internetseite der Dachmarke Rhön bestellt werden. 

 

 

09.09.2015

Zurück zur News-Übersicht

Überzeugten sich in der Küche des Dorint-Hotels Bad Brückenau vom Rhöner Genuss: der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Bad Kissingen Roland Friedrich (2.v.l.), die Geschäftsführerin der Dachmarke Rhön Barbara Landgraf (Mitte) und der Vorsitzende des Dachmarke Rhön e.V. und Landrat des Landkreises Bad Kissingen, Thomas Bold (2.v.r.). Mit dabei waren Hoteldirektor Oliver Fiege (l.) und Küchenchef Thomas König. (Foto: Freies Journalistenbüro der Rhön)

Die Sparkassen aller fünf Rhönlandkreise haben auch diesmal einen beträchtlichen Teil der Herstellungskosten der „Rhöner Genusstour“ gesponsert. Von jeder Sparkasse waren zur Präsentation der Broschüre Vertreter ins Dorint-Hotel Bad Brückenau gekommen. (Foto: Freies Journalistenbüro der Rhön)

Die neue„Rhöner Genusstour“ der Dachmarke Rhön ist erschienen: 135 Partnerbetriebe aus der bayerischen, hessischen und thüringischen Rhön stellen darin sich selbst sowie ihre Angebote, Dienstleistungen und Produkte vor. (Foto: Freies Journalistenbüro der Rhön)

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren