News

26.07.2017Leitprojekte LIFE-Projekt – Die Kartierung des Skabiosen-Scheckenfalters: Erfolgreiche Zählung im Roten Moor

Erfolgreiche Zählung im Roten Moor

Die Kartierung des Skabiosen-Scheckenfalters im LIFE-Projekt: Hessische Rhön—Berggrünland, Hutungen und ihre Vögel konnte erfolgreich durchgeführt werden.

Das Untersuchungsgebiet war das Rote Moor. Der Skabiosen-Scheckenfalter auch Goldener Scheckenfalter gehört zu den Edelfaltern, die auf Blütenreichen Magerrasen und Feuchtwiesen leben. Die Art gilt mittlerweile als gefährdet, umso wichtiger ist der Nachweis dieser Schmetterlingsart im Roten Moor. Nun soll im Verlauf des Sommers die Gespinste kartiert werden, d.h. es wird überprüft, ob es zur Eiablage gekommen ist. Der Skabiosen-Scheckenfalter ist spezialisiert auf wenige Futterpflanzen, wie den Teufelsabbiss.

Durch frühe Mahd oder auch Trockenlegung der Feuchtwiesen findet er immer weniger geeignete Lebensräume. Im LIFE-Projekt sollen nun nach Abschluss der Kartierung geeignete Maßnahmen entwickelt und umgesetzt werden.

23.06.2017Leitprojekte LIFE-Extratour – Wer zwitschert da im Wald?

Im Rahmen des LIFE-Projekts: Hessische Rhön – Berggrünland, Hutungen und ihre Vögel sollen drei Extratouren entstehen. Die erste wird in der Gemeinde Nüsttal in Hofaschenbach am Ulmenstein entstehen.

23.06.2017Leitprojekte LIFE-Projekt – Rege Mitarbeit beim ersten Workshop

Am 12. und 13. Juni 2017 fand der erste LIFE Wiesenbrüter Workshop im Tagungshotel Fohlenweide statt.

29.05.2017Leitprojekte LIFE-Projekt – Erste Maßnahmen für das Braunkehlchen

Am 27. April 2017 fand erstmals ein Treffen zwischen Vertretern des LIFE-Team vom Biosphärenreservat Rhön, dem Regierungspräsidium Kassel, der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V. und einem betroffenen Landwirt aus der Region Tann (Rhön) statt.

26.05.2017Leitprojekte LIFE-Projektbesuch von Herrn Dr. Jan Sliva

Am 24. und 25. April fand die erste Begutachtung durch die EU vertreten durch Herrn Jan Sliva statt.

Dabei wurden erste Maßnahmen besprochen und anschließend in der Fläche besichtigt. Die Gruppe, bestehend aus:

Dr. Jan Sliva (Büro EASME)
Jutta Katz (Umweltministerium)
Fabian Hartung (Landkreis Fulda)
Manuel Jahn (Landkreis Fulda)
Torsten Raab (Biosphärenreservat Rhön)
Werner Hafke (LIFE – Jagd)
Jonas Thielen (LIFE-Projektmanager)
Jan Hochstein (NATURA2000-LIFE Projekt)
Janet Emig (LIFE-Projekt)


besichtigten ausgewählte Flächen zu den Themen Ziegenbeweidung, Bodenbrüterschutz. Der Abschluß bildete die Besichtigung der neuen Extratour Ulmenstein.

 

22.05.2017Leitprojekte LIFE-Lupinenbeseitigung im Bereich der Wasserkuppe

Am Donnerstag den 18.05.2017, unternahm eine Gruppe bestehend aus Bediensteten der Hessischen Verwaltungsstelle des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön, Vertretern des LIFE – Projektes und Freiwilligen, eine gemeinsame Aktion der voranschreitenden Ausbreitung der Lupinen entgegenzuwirken.

11.05.2017Leitprojekte Eindrucksvolle Vielfalt des regionalen Lebensmittelhandwerks

Rhöner Brot- und Biermarkt: Zahl der Partnerbetriebe der Dachmarke Rhön gestiegen

04.05.2017Leitprojekte Neues Sortiment: Nur noch Produkte mit dem Siegel der Dachmarke Rhön

 „Rhön-Laden“ im „Haus der Schwarzen Berge“ als Partnerbetrieb ausgezeichnet

03.05.2017Leitprojekte Neueröffnung Gasttätte Volkersberg

Die Neueröffnung der Klosterschänke auf dem Volkersberg zog viele Besucher an.

26.04.2017Leitprojekte Veredeltes Getreide aus der Rhön - für die Rhön

5. Rhöner Brot- und Biermarkt am 7. Mai in Poppenhausen / Wasserkuppe

Am Sonntag, 7. Mai, findet bereits zum fünften Mal der „Rhöner Brot- und Biermarkt“ in der Zeit von 11 bis 19 Uhr als ein „Drei-Länder-Markt“ in Poppenhausen statt.

15.04.2017Leitprojekte LIFE-Projekt: Kartierungsbeginn - Vögel

Mit dem am 11. April erteilten Zuschlag zur Kartierung der Wiesenbrüter -und Würgerarten, begann die Erfassung der teilweise stark gefährdeten Wiesenbrüterarten wie Braunkehlchen, Wachtelkönig und Wiesenpieper.

Das „Büro für Ökologische Fachplanung“, vertreten durch Dipl.-Ing. Andrea Hager, und das BÜRO STRIX Naturschutz und Freilandökologie wurde mit den Arbeiten beauftragt. Regelmäßige Bestandeserfassungen bilden die Grundlage für zukünftige Maßnahmen, wie beispielsweise angepasste Mahdtermine an das Brutverhalten. Nur so kann das Überleben dieser Arten unterstützt werden. Das Braunkehlchen ist durch die intensive Grünlandnutzung in seinem Lebensraum stark gefährdet.

10.04.2017Leitprojekte Feuer und Flamme für Grillspezialitäten

Grillen zählt zu den neuen Gastro-Trends

27.03.2017Leitprojekte In der Rhön schmeckt’s einfach fantastisch

6. Lehrlingswettbewerb der Dachmarke Rhön für angehende Köche und Servicekräfte

Es waren Kochen und Service auf einem sehr hohen Niveau: Schon zum 6. Mal stellten die angehenden Köche und Servicekräfte aus der bayerischen, hessischen und thüringischen Rhön ihr Können beim Lehrlingswettbewerb der Dachmarke Rhön „So schmeckt’s in der Rhön“ unter Beweis, der diesmal wieder in der Eduard-Stieler-Schule in Fulda unter IHK-Prüfungsrichtlinien ausgetragen wurde.

06.03.2017Leitprojekte Eine Messe, auf der die Rhön nicht fehlen darf

Werbung für das „Land der offenen Fernen“ auf der „Land & Genuss“ in Frankfurt

Drei Tage lang präsentierten sich die Dachmarke Rhön mit verschiedenen Partnerbetrieben sowie die Touristiker der Rhön auf der Erlebnismesse der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) „Land & Genuss“ in Frankfurt am Main. Am 60 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand gab es vielfältige touristische Informationen, Vorschläge für kulinarische Ausflugstouren und regionale Produkte zum Probieren.

13.02.2017Leitprojekte Rhön präsentiert sich auf „Land & Genuss“ in Frankfurt am Main

Werbung für Rhöner Produkte und Urlaub im „Land der offenen Fernen"

Die Dachmarke Rhön und die Touristiker der Rhön werden vom 24. bis 26. Februar die neu gegründete Rhön GmbH auf der Messe „Land & Genuss“ in Frankfurt repräsentieren. Die „Land & Genuss“ ist die Verkaufs- und Erlebnismesse der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG). Drei Tage lang werden die Vertreter der Rhön sowie mehrere Partnerbetriebe der Dachmarke Rhön für Rhöner Produkte und Urlaub im „Land der offenen Fernen“ werben.

08.02.2017Leitprojekte Rhöner Bioprodukte schmackhaft gemacht

Rhöner Köche und Direktvermarkter wollen mehr Bioprodukte auf die Speisekarten bringen / Beim ersten Bio-Kochkurs in der Umweltbildungsstätte Oberelsbach wertvolle Kontakte geknüpft.

Warum zu Produkten aus der Ferne greifen, wenn das Gute liegt so nah? Auf Initiative der Umweltbildungsstätte Oberelsbach fand Ende Januar erstmals ein besonderer Kochkurs für Rhöner Gastronomen und Hoteliers statt. Auf dem Speiseplan standen regionale Bioprodukte. Eine gute Idee, fanden die 40 begeisterten Teilnehmer aus dem ganzen Dreiländereck.

 

14.12.2016Leitprojekte Mehr frische, regionale Bioprodukte auf die Speisekarten

In der Umweltbildungsstätte Oberelsbach findet am 30. Januar erstmals ein Bio-Kochworkshop für Rhöner Gastronomen und Hoteliers statt / Kostenfreie Anmeldung ab sofort möglich

12.12.2016Leitprojekte Rhöner Kulinarik als Genussgipfel zwischen rustikal und anspruchsvoll

Über 500 Gäste kamen dieser Tage in das Hotel & Gasthaus „Rhöner Botschaft“ nach Hilders, um Highlights regionaler Kulinarik zu genießen. Küchenchef Björn Leist hatte nach dem großen Zuspruch im vergangenen Jahr erneut zur „ESS-mESS“ eingeladen – einer Aktion, die auch von zahlreichen Partnerbetrieben der Dachmarke Rhön unterstützt wurde.

 

12.12.2016Leitprojekte Mit einem Alleinstellungsmerkmal mehr Gäste erreichen

Regionale Produkte, ihr Mehrwert und die Chance, sich mit ihnen ein Alleinstellungsmerkmal als Gastronomiebetrieb zu erarbeiten, standen im Mittelpunkt des Auftakts der neuen RhönSprudel Genussakademie für das Winterhalbjahr 2016/2017. Dazu hatte die Gemeinschaftsinitiative des MineralBrunnen RhönSprudel und der Dachmarke Rhön zu dem Branchenforum „Chefs unter sich“ nach Petersberg-Steinhaus eingeladen. Prominenter Gast war Sternekoch Bernhard Reiser aus Würzburg, der sich in seinem Vortrag der Emotionalität und Psychologie des Essens widmete.

28.11.2016Leitprojekte Weichenstellung für die neue Rhön GmbH

Mitgliederversammlung der Dachmarke Rhön

Die Mitgliederversammlung des Länder übergreifenden Vereins Dachmarke Rhön hat per Beschluss den Weg für die Umfirmierung der Dachmarke Rhön GmbH in „Rhön GmbH“ frei gemacht. In diese sollen künftig auch die touristischen Institutionen der Region integriert werden. Damit kann ab 2017 die Umsetzung der Länder übergreifenden Neustrukturierung des Tourismus in der Rhön beginnen. Zum Verein Dachmarke Rhön, der weiterhin bestehen bleibt, gehören aktuell 302 Mitgliedsbetriebe, von denen 198 die Marken der Dachmarke Rhön nutzen.

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren